#20 So wirst du zum Head of Finance in deinem Business, auch wenn du Zahlen nicht magst

Head of Finance.

Hm… Ziemlich interessanter „Titel“ oder?

Klingt irgendwie total großspurig, gleichzeitig aber auch als ob diejenige Person so riiiichtig was erreicht hätte.

Die Finanzen eines Unternehmens immer voll im Blick und dafür zuständig, dass alles rund ums Geld einfach optimal läuft und auch wirklich gar nichts aus dem Ruder laufen kann.

Wie wird man so ein… Head of Finance?

Und noch viel wichtiger, kann ich das vielleicht auch in meinem eigenen Business werden?

Hört sich ja schließlich ziemlich cool an..

Denkst du dir gerade so etwas in der Art? 😁

Meine Liebe, heute sprechen wir beide im Podcast und in diesem Beitrag darüber, wie du dein eigener Head of Finance in deinem eigenen kleinen Unternehmen wirst! 💃🏼

Auch wenn du eigentlich kein großer Zahlen- & Mathe-Fan bist. 😀

Dafür möchte ich dir zuerst die 5 wichtigen Bereiche näher bringen, die in deinem Business einfach IMMER Hand in Hand gehen und für deinen Erfolg sorgen.

Noch viel viel wichtiger aber, ich möchte mit dir darüber sprechen, warum Marketing nicht die einzige Lösung in deinem Business ist und wie dich wahrscheinlich sogar heute noch die gute alte Schulzeit in deinem Business blockiert.

Nicht gerade Finanzthemen? Denkst du! 😁

Denn was du dagegen tun kannst und wie du trotzdem Head of Finance deines Herzensprojektes wirst, zeige ich dir natürlich auch noch super super gerne in dieser Folge. 🙂

Apropos Head of Finance, bevor wir gleich tiefer in die 5 Erfolgsbereiche deiner Selbstständigkeit eintauchen, möchte ich dir aber noch unbedingt mein nigelnagelneues Overflow Money Mentoring Programm (OMM) vorstellen. 💃🏼🚀

Beim OMM geht es nämlich genau darum dein eigener Head of Finance in deinem eigenem Herzensprojekt zu werden und dadurch deine Wunschumsätze zu erzielen! ❤

Und ich bin super super super super happy, verkünden zu können, dass die Anmeldung für das OMM jetzt vom 03.-10. Juli möglich ist. 💸🎉 Du kannst dich auf der Website zum Programm durchklicken und dir einen Kennenlern-Call mit mir sichern. ❤

Wichtig! Es wird nur 12 Teilnahme-Plätze geben – also beeil dich! 😉 Ich freue mich schon total von dir zu hören! 🙂

Soooooo, jetzt geht’s aber los!

Ich habe dir ja noch die 5+2 – also sogar 7 😀 – wichtigen Bereiche versprochen, die sich total stark auf deinen Business Erfolg auswirken!

1. Marketing

Logo.

Kennen wir.

Wenn niemand weiß, was wir eigentlich machen, wird niemand unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder unsere Produkte kaufen wollen.

Ergo, wir machen keine Umsätze und können nicht davon leben.

Ziemlich offensichtlich, oder? Ja, Marketing ist wichtig. Verstanden. Aber war’s das jetzt schon? Was hat das jetzt sonst noch so mit unserem Business Erfolg und unseren Finanzen zu tun? Ich hatte dazu doch noch etwas angekündigt? Dazu gleich mehr 😉

2. Wir als Gründerin. Wir als der Mensch hinter unserer Vision

Wir dürfen immer und immer und immer wieder dafür sorgen, dass es uns gut geht.

Dass wir in unserer Energy sind.

Dass wir auf einer hohen Schwingung unterwegs sind und dadurch alle Bereiche in unserem Herzensbusiness zum wachsen bringen. 🌱

Und wenn wir uns als Mensch und als Gründerin weiterentwickeln und persönlich wachsen, dann wirkt sich das immer immer immer auch auf unser Unternehmen aus. ❤

3. Kundenvalue bzw. der Mehrwert unserer Arbeit für den Kunden

Überraschung Überraschung!

Wenn wir ein Produkt auf den Markt bringen, das eigentlich keinen Kundenmehrwert hat oder irgendjemandem eine Lösung für ein Problem bietet, dann werden wir ziemlich wahrscheinlich auch keine Sales damit machen.

Und damit sind wir auch schon beim vierten Punkt: Sales 😀

4. Sales

„Ich will aber doch niemandem etwas aufschwatzen.“

„Kunden irgendwelche Produkte andrehen ist nichts für mich.“

Und das sollst du auch garnicht!

Meine Sichtweise zum Thema Sales:

Für mich bedeutet Sales, jemandem bei einer Entscheidung zu unterstützen bzw. dazu beizutragen, dass der- oder diejenige die Kaufentscheidung richtig treffen kann.

Und bei dieser Entscheidungsfindung kann ich, als Verkäufer, natürlich auch feststellen, dass das Produkt, das ich anbiete, gerade einfach nicht zum Kunden passt.

Spätestens an dieser Stelle möchte ich auch keinen Sale generieren!

Warum? Weil wir beide dann sehr wahrscheinlich nicht happy miteinander werden.

Im Gegenzug kann unser Produkt oder unsere Dienstleistung zu 100% zu einem potenziellen Kunden passen und ihn voll und ganz bei seinen Zielen unterstützen.

Ist es dann nicht eigentlich unterlassene Hilfeleistung, wenn wir derjenigen Person nicht dabei helfen das herauszufinden?

Das ist meine Definition von von Sales und Verkaufen. Denke vielleicht mal aus dieser Perspektive darüber nach, falls du ein Problem mit dem Verkaufen deiner Leistungen und Produkte hast. 😉

5. Finanzen & Money Mindset

Wer hätte es gedacht? 😊

Deine Finanzen und dein Money Mindset sind der fünfte Punkt der wichtigsten Bereiche, die sich super stark auf deinen Erfolg im Business auswirken.

Nur wenn all diese 5 Bereiche gut miteinander harmonieren, generieren sie herausragenden Erfolg in unserem Business.

Gerade am Anfang wird aber besonders das Thema Finanzen & Money Mindset außen vorgelassen und ohne große Ahnung von Zahlen in das Abenteuer Selbstständigkeit gestartet.

Das Problem dabei ist jedoch, dass wir dadurch keine Ahnung davon haben auf welche Art und Weise wir an unser Ziel kommen bzw…. was ist denn überhaupt unser Ziel?! 😅

Die anderen Bereiche scheinen meist erst einmal wichtiger. Und ohne Zweifel sind diese auch super wichtig, aber alle dieser fünf Bereiche bedingen sich gegenseitig, um grandiose Erfolge in deinem Business zu erzielen.

Sales ist eng mit den Finanzen & dem Money Mindset verknüpft und umgekehrt.

Der Kundenvalue mit dem Marketing und umgekehrt.

usw.

usw.

usw. 😉

Die Kombination aller 5 Bereiche macht’s einfach!

Die typische Einstellung „Ich richte jetzt erstmal meinen ganzen Fokus auf das Marketing und das mit dem Cashflow wird dann schon irgendwie“ wird in den seltensten Fällen nur Ansatzweise so gut performen, wie wenn wir von Anfang an auch den Finanzen und vor allem auch dem Money Mindset seine Bedeutung zukommen lassen.

Und hierzu habe ich einen unglaublich starken und wirklich universellen Ratschlag für dich:

Das was gemessen wird, wird automatisch ansteigen oder sich verbessern.

Oder auch “Where the focus goes, the energy flows”.

Unsere Finanzen richten den Fokus auf unsere Zahlen.

Auf unseren Umsatz, unseren Gewinn, unser Unternehmerinnengehalt. Und diese werden ansteigen. Weil wir dadurch zum allerersten mal zumindest eine grobe Ahnung von unseren Zahlen bekommen und viel gezielter darauf hinarbeiten können.

Wie viel brauche ich eigentlich an Umsatz jeden Monat?

Wie hoch sind meine Kosten?

Wie viel Gewinn benötige ich, um auch nach Steuern & Co davon leben zu können?

Und und und 😉

Sobald du das verstanden hast, kannst du deine Business-Finanzen als unglaublich kraftvolles Tool und als Turbo-Boost für dein Business einsetzen! 🚀

Das Thema darf aber trotzdem leicht bleiben. 🙂

Denn darauf komme ich jetzt zu sprechen.

Bis jetzt haben wir die 5 übergeordneten und eher offensichtlichen Bereiche deines Business und deines Business Erfolgs behandelt. Aber ich habe noch 2 weitere wichtige Punkte, die sich sehr stark auf diesen Erfolg auswirken können. Vor allem besonders negativ, wenn wir nichts dagegen tun.

Aber ich möchte unbedingt mit diesen – teilweise schon Klischees – aufräumen, dir die Angst davor nehmen und dir zeigen, wie du ihnen begegnen kannst. 🙂

Money Blocks wirken sich auch auf dein Marketing aus

Jede von uns hat ihre eigene Story mit Geld.

Jede hat ihre Erfahrungen damit gesammelt.

Manche mehr, manche etwas weniger.

Und es ist definitiv so, dass diese Erfahrungen und somit unser Money Mindset, jedes mal mitmischt, wenn wir in unserem Business auf ein anderes Level kommen wollen.

Sei es bei Preiserhöhungen, der Kündigung unseres Brotjobs und der Ausübung unseres Herzensprojekts in Vollzeit, bei der Erhöhung unserer Umsatzziele, dem Einstellen von Mitarbeitern, bei einer Neuausrichtung unserer Positionierung uuuuuuund bei unserem Marketing.

Es gibt noch so viel andere Bereiche, die ich hier aufzählen könnte, aber jeeeeedes Mal, wirklich jedes Mal, wenn es um die Veränderung in einem solchen Bereich geht und darum, dass wir unser Business auf ein neues Level heben wollen, spielt unser Money Mindset mit!

Und auch jeeeeeedes Mal dürfen wir wieder und wieder unsere Money Blocks in dem jeweiligen Bereich durchbrechen. 🙂

Money Blocks? Was ist das?

„Ich kann eigentlich garnicht mit so viel Geld umgehen.“

„Und ich habe auch irgendwie Angst vor den Steuern, die ich beachten und bezahlen muss,wenn ich dann mehr Umsatz mache.“

„Was denken andere über mich, wenn ich erfolgREICH werde?“

„Ich fühle mich der Verantwortung über Geld nicht gewachsen.“

Das sind Money Blocks! 😀

Wie eine Glasdecke legen sie sich über uns und unser Business und der Sprung auf das nächste Level gelingt uns dadurch einfach nicht.

Und was hat Super Mario eigentlich damit zu tun fragst du dich? 😎

Hör mal in die Podcast-Folge! 🤣

Diese Glasdecke jedoch, müssen wir durchbrechen!

Denn im Beispiel Marketing sorgt sie dafür, dass du in deiner Kommunikation automatisch immer einen Ticken zurückhaltender bist, als du es eigentlich gerne wärst. Dass du deine Message nur halb so laut um dich rufst, als du eigentlich könntest. Dass du nur jeder zweiten Person von deinem Herzensprojekt erzählst, statt jeder einzelnen Person, der du begegnest. Dass du sehr wahrscheinlich auch garnicht so authentisch auftreten kannst, wie du es eigentlich gerne wärst.

Jep, Erfolgsverhinderungsprogramm aktiviert. Auch wenn es nur unterbewusst ist. 😉

Genau deswegen und weil uns unsere Money Blocks so krass limitieren können, möchte ich dir unbedingt ans Herz legen, achtsam mit deinen Gedanken zum Thema Geld & Finanzen umzugehen und aufmerksam zu beobachten.

Was ich hier sehr gerne mache ist darüber zu journaln.

Eine tolle Journal-Frage dazu lautet:

Was hält mich aktuell denn eigentlich noch zurück in Sachen Geld und Finanzen?

Setze dich hin und gebe dieser Frage mal Zeit und Raum. 😉

Mehr dazu und einen kleinen Exkurs bekommst du noch in der Podcast-Folge. 🎧

Du musst nicht gut in Mathe gewesen sein oder super gut mit Zahlen können, um deine Finanzen zu managen!

Jep, Finanzen haben mit Zahlen zu tun.

Seine Finanzen zu managen bedeutet, dass man hin und wieder mit Zahlen und Mathe zu tun hat.

Mit deinem Herzensbusiness befindest du dich aber in einem komplett anderen Setting, als es damals in der Schule beim Matheunterricht der Fall war!

Die Schule hat uns geprägt. Mich zumindest. Meistens bedeutet es sich anpassen und irgendwo reinpassen zu müssen. Nach den vorgeschriebenen Regeln tanzen zu müssen.

Möchten wir das aber als Selbstständige?

Oder sind wir eher kleine Freigeister? 🙂

Verstehe mich nicht falsch, ich habe sehr gute und schöne Erinnerungen an meine Schulzeit, aber ich glaub wir können es nicht abstreiten – sie hat uns geprägt.

Stellt sich nur die Frage, ob diese Prägung für die Gründung eines eigenen Unternehmens oder die Selbstständigkeit so förderlich ist. 😉

Höre in die Folge, wenn du mehr zu meiner Schulzeit wissen möchtest. 🤭

Long Story short: Ich war auch echt NICHT gut in Mathe! 🤣🤣☝🏼

Aber ich war super gut in meinen Lieblingsfächern!

In meiner Königsdisziplin.

Und geeeeenaaaauuuuu so musst du dir auch dein Business vorstellen!

Dein Business ist deine Königsdisziplin. Dein Business ist dein Lieblingsfach. ❤

Fräulein Finance ist auf jeden Fall meine Königsdisziplin und mein Lieblingsfach! 💸❤

Darin darf es sich auch leicht anfühlen! Wir befinden uns nicht mehr in diesen Begrenzungen und Limitierungen.

Wir kreieren uns unsere eigene Welt, um unsere volle Energie entfalten zu können.

Da die Finanzen nunmal Teil unserer Königsdisziplin sind, dürfen auch diese sich leicht anfühlen! 🙂

Und das Gute ist ja auch, dass wir in unserer Selbstständigkeit keine geometrischen Formen berechnen, Matrizen auflösen oder Binomische Formeln aufstellen können müssen.

Plus, minus, mal, geteilt reicht uns ja schon und das bisschen Prozentrechnung bekommen wir auch noch in den Taschenrechner getippt. 🤓

Mathe-Leistungskurs und anschließendes Studium DEFINITELY NOT NEEDED! 🎉

Es geht darum nur ein paar wenige Zusammenhänge zu verstehen und sich einen ÜBERBLICK zu verschaffen.

Aber gerade das können unglaublich viele Frauen ja auch unglaublich gut.

Wir sind Organisationstalente!

Und dieses Organisationstalent darfst du auch in den Bereich Geld & Finanzen mitnehmen!

Dann flutscht das, auch wenn du eigentlich immer denkst, dass du in Mathe eine Niete bist und mit Zahlen nicht so gut kannst. 🙂

Erstelle dir Checklisten, Tabellen oder Übersichten, die dich dabei unterstützen deine Finanzen genau so zu rocken, wie du alle anderen Lebensbereich in deinem Alltag rockst.

Zudem habe ich noch eine Übung für dich, die dir dabei hilft:

Überlege dir, welche Skills du aus anderen Lebensbereichen auf deine Finanzen übertragen kannst.

Mache dir gerne eine Liste über deine Stärken.

Wenn dir selbst nicht so viel einfällt, frage enge Bekannte und Vertraute, weswegen sie dich schätzen.

Sammle all diese Stärken und überlege dir, auf welche Art und Weise sie dich bei deinen Business-Finanzen unterstützen können.

Gleich vorweg: JEDE VON UNS HAT STÄRKEN! 😉

Ciao 😘

#20 So wirst du zum Head of Finance in deinem Business, auch wenn du Zahlen nicht magst

Money Blocks wirken sich auch auf dein Marketing aus Jede von uns hat ihre eigene Story mit Geld. Jede hat ihre Erfahrungen damit gesammelt. Manche mehr, manche etwas weniger. Und es ist definitiv so, dass diese Erfahrungen und somit…

#13 Meine Selbstständigkeit - Meilensteine, Erkenntnisse, aber auch F*ck Ups

Verlasse dich auf deinen Verstand UND deine Intuition Ich bin ein Planungskind. Ich liebe Pläne und Struktur. Und während mich diese Einstellung weit gebracht und mir diese Struktur immer das Gefühl von Kontrolle und Sicherheit gegeben…