#13 Meine Selbstständigkeit – Meilensteine, Erkenntnisse, aber auch F*ck Ups

Seit November 2017 arbeite ich nun schon an Fräulein Finance.

Anfangs gedacht als eine Möglichkeit das Wissen aus meinem Finance-Studium auch anderen Frauen leicht zugänglich zu machen, entwickelte sich diese Idee ziemlich schnell zu einem leidenschaftlichen Herzensbusiness. ❤

Und wie man gerade so an seinem Herzenprojekt arbeitet, laufen einem ständig neue Herausforderungen, Hindernisse, Bekanntschaften und Erfahrungen über den Weg. Man erklimmt Meilensteine, feiert Erfolge und macht ein paar seiner besten Entscheidungen ever. Andere wiederum führen auch manchmal dazu, dass man alles in Frage stellt.

Mit dieser Folge möchte ich dir ein paar der wichtigsten Learnings auf dieser Reise mitgeben. Ob als Selbstständige oder aber auch für dein privates Leben, die Tipps hierin sind auf alle Lebensbereiche anwendbar.

Viele Spaß dabei, meine Liebe!

Verlasse dich auf deinen Verstand UND deine Intuition

Ich bin ein Planungskind. Ich liebe Pläne und Struktur.

Und während mich diese Einstellung weit gebracht und mir diese Struktur immer das Gefühl von Kontrolle und Sicherheit gegeben hat, stelle ich vor allem in der Selbstständigkeit immer öfter fest, dass Kontrolle und Sicherheit auch Illusionen sind.

Ganz nach dem Motto „Verstand und Intuition sind zwei Freunde.“ durfte ich in letzter Zeit den von mir so oft gepredigten Mittelweg in diesen Bereichen neu erfahren und erlernen.

Den Mittelweg aus Verstand, Struktur, Strategie und Sicherheit, aber auch der Intuition, Individualität und ganz viel Bauchgefühl. 😊

Das ist der Weg, der für mich am allerbesten funktioniert und vielleicht ist das bei dir ja auch so. 🙂

Sowohl im Business, in anderen Lebensbereichen oder aber auch bei deinen Finanzen.

Werde dir all deiner Sicherheiten neben deinem „sicheren“ Einkommen bewusst

Bei Entscheidungen, die in dir ein Gefühl der finanziellen Unsicherheit auslösen, musst du dir und vor allem deinem Unterbewusstsein klarmachen, dass diese Angst meist deutlich weniger gerechtfertigt ist, als sie sich für dich anfühlt. Eben eine kleine Illusion ist. 😉

Und weil wir das unserem Unterbewusstsein leider meist nicht mit nur einem Fingerschnips beibringen können, kann eine Liste aller Sicherheiten neben dem festen Einkommen helfen, dir das zu verdeutlichen und immer wieder vor Augen zu führen.

Also, erstelle eine Liste mit all diesen Sicherheiten.

Diese kann Hardfacts enthalten wie z.B.:

  • dein Puffer auf deinem Konto
  • ein geplanter Cashflow für die nächsten Monate
  • mehrere Einnahmequellen

aber auch Softfacts wie:

  • dein Netzwerk
  • dein/e Partner/Partnerin
  • kraftspendende Routinen
  • deine Ausbildung und die Möglichkeit immer wieder einen Job zu finden
  • ABER auch Referenzerlebnisse, welche schon einmal ähnliche Gefühle in dir ausgelöst haben, du die Situation aber bravourös meistern konntest. 😉
  • und
  • und
  • und

All diese Punkte können dir Sicherheit und vor allem ganz viel innere Sicherheit geben. Sodass auch dein Unterbewusstsein versteht, dass du dich auf deine Fähigkeiten verlassen kannst. 🙂

Es gibt nicht den einen Weg

Es gibt keinen Blueprint, der für alle und jeden genau so zählt und funktioniert!

Wir sind alle verschieden und für jeden funktionieren gewisse Dinge auf unterschiedlichen Wegen.

Hinterfrage immer, was dir von anderen vorgegeben wird und passe es dann für dich und dein Leben an.

Und das ist auch genau das, was ich immer immer immer bei meinen Coachings, Kursen und Mentorings erzielen möchte. Ich gebe gerne einen Weg vor. Dieser Weg kann – und muss sogar – von derjenigen Person hinterfragt und für sich individuell angepasst werden. 🙂

Plane Pausen ein!

Ich selbst tendiere stark dazu viel und lange zu arbeiten und auch ich bin hierbei schon ein paar Mal auf die Nase gefallen. 😀

Nach nun einer ganzen Zeit in der Selbstständigkeit, muss ich einfach sagen: Dieses „höher, weiter, schneller“ und das am besten so schnell wie möglich, funktioniert einfach nicht!

Zumindest nicht, wenn wir unser Glas nicht auch zwischendurch mal wieder auffüllen. 😉

Wir können nur dann an andere ausschenken, wenn unser eigenes Glas voll ist. Sei es an Klienten, Geschäftspartner, Familie, Freunde oder Partner. 😉

You can’t be everybodies darling

Wieder ein Punkt an dem ich aktuell selbst noch arbeiten darf. 😀

Es wird immer Menschen geben, die richtig cool, clever und sinnvoll finden, was du gerade machst oder vor hast.

Und genau so wird es auch IMMER Menschen geben, die das Gegenteil tun! Alles kacke, unrealistisch und das kann ja gar nicht funktionieren…

Hüte dich davor wenigen negativen Meinungen mehr Gewicht zu geben als den unterstützenden Meinungen!

Und auch wenn es wahrscheinlich jedem von uns schwer fällt, aber mein Rat in Kurzform: Scheiß drauf und finde auch hier wieder einen gesunden Mittelweg! 😀

(Viel) mehr dazu in der Podcast-Folge. 😉

Frage Menschen, die bereits geschafft haben, was du schaffen möchtest

Du willst einen Online-Kurs launchen?

Ein Yoga-Studio eröffnen?

Deine Finanzen meistern?

Frage die Menschen, die genau das schon getan haben, wie sie es getan haben.

Simple as that! 😉

Suche dir Accountability Partner

Egal ob Selbstständige oder Angestellte, dein Netzwerk ist Gold wert und das A&O.

Nur so bist du bei all deinen Plänen, Vorhaben, Erfolgen, aber auch Niederlagen niemals alleine.

Der Austausch über all diese Themen und wie du diese weiterentwickeln kannst, ist so so so wichtig!

Ein guter Raum hierfür ist zum Beispiel das Digitale Coworking Space von der lieben Lisa <3 Schaue hier super gerne mal vorbei: https://digitales-coworking.de/digitales-coworking-space/

Da die Podcast-Folgen, in welchen ich meinen persönlichen Weg und ganz persönliche Erfahrungen mit dir teile, anscheinend immer DEUTLICH länger werden als andere ( 😀 ) möchte ich dich noch sehr sehr gerne dazu einladen, auch in die Folge hineinzuhören. Hier gibt es dieses Mal noch viele viele weitere Gedanken und Impulse, die ich in diesem Magazin-Beitrag gar nicht unterbringen konnte.

Ich freue mich riesig auf dich! 🙂

Außerdem möchte ich dich bei noch so einigen anderen Themen rund um deine Finanzen in der Selbstständigkeit unterstützen. 💸 Deshalb habe ich “Uplift your Business Finances” für dich kreiert. 🎉

Das ist mein kostenloses 4-tägiges Videotraining für alle Selbstständigen, die einen anderen Blick auf ihre Business Finanzen brauchen und etwas daran ändern möchten.

Schaue hier bei Uplift your Business Finances vorbei und melde dich kostenlos zur Challenge an! 🚀

Bei Fragen kannst du dich jederzeit sehr sehr gerne an mich unter podcast@fraeuleinfinance.com wenden. Ich freue mich riesig von dir zu hören! 🙂

Und wenn du mit deinen privaten Finanzen so richtig loslegen möchtest, dann habe ich hier das Money Refresh für dich! Das ist eine kostenlose E-Mail-Challenge, mit der du eine Woche lang jeden Tag Übungen, Aufgaben und Inspirationen (z.T. auch per Video) erhältst, um deine Finanzen & dein Geld von nun an richtig zu managen.

#20 So wirst du zum Head of Finance in deinem Business, auch wenn du Zahlen nicht magst

Money Blocks wirken sich auch auf dein Marketing aus Jede von uns hat ihre eigene Story mit Geld. Jede hat ihre Erfahrungen damit gesammelt. Manche mehr, manche etwas weniger. Und es ist definitiv so, dass diese Erfahrungen und somit…

#13 Meine Selbstständigkeit - Meilensteine, Erkenntnisse, aber auch F*ck Ups

Verlasse dich auf deinen Verstand UND deine Intuition Ich bin ein Planungskind. Ich liebe Pläne und Struktur. Und während mich diese Einstellung weit gebracht und mir diese Struktur immer das Gefühl von Kontrolle und Sicherheit gegeben…